Wer wir sind

Organisation

Eine so große Bürgerinitiative braucht, einen Vorstand und tatkräftige Mitarbeiter, die mit Leidenschaft, Zuverlässigkeit, Seriosität und Sorgfalt das hochherrschaftliche Ziel verfolgen.

Der Präsident

Michael Kreuzberg, der seit 2016 im Vorstand des ZDV ist, ist ein waschechter Kölner.

1957 im »Vringsveedel« geboren und aufgewachsen, studierte er Sozialwissenschaften und Deutsche Philologie an der Universität Köln. Zwischen 1999 und 2013 war er Bürgermeister der Stadt Brühl. Seit 2013 ist er Landrat des Rhein-Erft-Kreises und in dieser Funktion zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kreissparkasse und Polizeichef des Kreises.

Von der Bundesregierung wurde er in die Kommission »Wachstum und Strukturwandel« berufen.

Am 10.10.2018 wurde er einstimmig zum Präsidenten des Zentral-Dombau-Vereins gewählt.

Der Ehrenpräsident

Der 13. Präsident des ZDV war vom 20. Oktober 2004 bis 10. Oktober 2018 mit Michael H. G. Hoffmann.

1959 kam er nach Köln, sah den Dom, erlebte den Kölner Karneval – und blieb.

Wie sein Vorgänger startete er seine berufliche Karriere mit einer Banklehre bei der Commerzbank AG Köln. 1974 bis 1993 vertrat Hoffmann seinen Arbeitgeber im Ausland: zwei Jahre in Antwerpen, sechs Jahre in Unna und elf Jahre in Amsterdam, zuletzt als Vorstand der Commerzbank (Nederland) N.V. in Amsterdam. 1993 berief ihn die Commerzbank AG Köln in die Geschäftsleitung.

2007 ging Hoffmann in Pension. Als ZDV-Präsident ist in vielen weiteren Ehrenämtern von Kultur und Sport bis Karneval engagiert. Hoffmanns Interessen sind Klassische Musik, Reisen und Golf. Sein Amt als Präsident war ihm Berufung. Seit 10.10.2018 bekleidet er das Amt des Ehrenpräsidenten.

Der Secretär

Der promovierte Betriebswirt Rüdiger Fuchs unterstützt seit 2004 den Präsidenten bei der leitenden Organisation des ZDV.

Seit über 25 Jahren arbeitet er für die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Solidaris in Köln. Dr. Fuchs ist verheiratet, hat fünf Kinder und lebt in Bad Honnef.

„Es gibt kein schöneres Symbol in der Welt für Glaube, Heimat und Kultur als den Kölner Dom."

Büroteam

Katja H. Bergerhoff ist unsere Rendantin* und freut sich mit Herz und Verstand an der Erhaltung des Kölner Domes mitwirken zu dürfen.

„Tradition ist die Weitergabe des Feuers,
nicht die Anbetung der Asche.“
                                                       Gustav Mahler

 

 

 

 

* Das Wort leitet sich vom französischen Ausdruck rendre compte (= Rechenschaft ablegen) ab und war im deutschsprachigen Raum lange Zeit im Bereich des gemeindlichen Rechnungswesens gebräuchlich. (Quelle: wikipedia)

Minna Nieminen ist Ansprechpartnerin für alle derzeitigen und künftigen ZDV-Mitglieder und freut sich über Ihre Mails, Faxe, Briefe und Anrufe.

"Der Dom ist das Kölner Wahrzeichen für Heimat."

Sie sind hier: