Jubiläum - 175 Jahre ZDV

Seit nunmehr 175 Jahren ist der ZDV für die Erhaltung des Wahrzeichens der Stadt Köln mitverantwortlich. Nur mit Hilfe tatkräftiger Unterstützung von Bürgern, Unternehmen sowie aus der Politik ist dieses Engagement über die lange Zeit möglich.

Das Ziel des Vereins ist von Anfang an in den Statuten von 1842 klar genannt und bestimmt bis heute uneingeschränkt das Handeln der Mitwirkenden: Die seit dem 16. Jahrhundert unterbrochenen Arbeiten zur Errichtung des 1248 begonnenen Kölner Doms wieder aufzunehmen und auch für die Zukunft den Erhalt des Bauwerks zu sichern. Denn der Dom gehört sich selbst und braucht viele Freunde! Der Eintrag im Grundbuch der Stadt Köln nennt als Eigentümer der Kathedrale die Hohe Domkirche zu Köln. Derzeitig werden die Arbeiten am Kölner Dom jährlich mit etwa 4 Millionen Euro vom ZDV begleitet - das sind etwa 60 % der erforderlichen Mittel für die notwenigen Restaurierungsmaßnahmen.

Der Zentral- Dombau-Verein schaut auf eine sehr bewegte Geschichte zurück und hat Höhen und Tiefen rund um den Kölner Dom miterlebt. Die Herausforderungen haben sich über die Jahrzehnte immer wieder verändert. Wohingegen im 19. Jahrhundert die Fertigstellung der Türme das Großprojekt darstellte, bekämpfen wir heute mit der professionellen Mannschaft der Dombauhütte unter der Leitung des Dombaumeisters Peter Füssenich die immer noch vorhandenen Kriegsschäden, die Verschmutzungen durch Industrie und Tauben sowie die Bruchstellen durch Wind und Regen. Hinzu kommt der Stein bzw. das Fundament, das sich unterhalb des sichtbaren Doms befindet und wieder anderen Bedingungen ausgesetzt ist.  Nach wie vor benötigt die Kathedrale eine große Aufmerksamkeit.

Damit auch zukünftig der Erhalt des Kölner Doms gesichert ist, möchten wir unser 175-jähriges Jubiläum dazu nutzen, um eine größere Aufmerksamkeit auf unseren Verein zu richten und weitere Mitglieder und Förderer für den Verein zu gewinnen.

Das Jubiläumsjahr beginnt mit der Hauptversammlung 2016 in der Philharmonie. Zeitungsberichte, das Wimmelbuch, eine Jubiläums-CD mit Liedern über den Kölner Dom, ein Kalender mit Mundmalereien von Herrn Dr. Dr. Rainer Broicher eine mögliche Teilnahme am Rosenmontagszug sowie eine Jubiläumsveranstaltung am 24. Juni 2017 in der Kölner Philharmonie für die Vereinsmitglieder und Förderer, sollen dazu beitragen neue Mitglieder zu gewinnen. Es ist unser Bestreben und einzige Aufgabe, auch den kommenden Generationen die Prachtkathedrale zum Staunen, Beten und Bewundern zu erhalten.

Werden auch Sie Mitglied...